Corona-Förderprogramme: Corona-Recovery-Fonds

Corona Recovery Fonds

Mit Beteiligungskapital von bis zu 800.000,- € in Form von typisch stillen Beteiligungen unterstützt die BTG Hamburg innovative Startups sowie wachstumsorientierte, kleine und mittelständische Betriebe, die infolge der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind.

Das Programm „Corona Recovery Fonds“ wird in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) zur Verfügung gestellt.

ZielgruppeFinanzierungsanlässeBeteiligungshöheLaufzeit & KonditionenAntrag & Downloads

Gefördert werden innovative Startups sowie wachstumsorientierte, kleine und mittelständische Betriebe mit Sitz oder wesentlicher Betriebsstätte in Hamburg. Hierzu zählen:

  • Technologisch innovative Startups,
  • Junge, innovative Unternehmen mit nicht-technologischen Produkt-, Dienstleistungs-, Prozess- und/oder Geschäftsmodellinnovationen und
  • Sonstige wachstumsorientierte Betriebe

bis maximal 75 Mio. € Jahresumsatz und in der Regel bis maximal 50 Mitarbeiter zum Tag der Antragsstellung.

Ausgeschlossen:
Ausgeschlossen von der Förderung sind Unternehmen, die sich am 31.12.2019 in Schwierigkeiten gemäß Art. 2 Nr. 18 AGVO befanden. Abweichend davon können CRF-Mittel für kleine und Kleinstunternehmen (im Sinne des Anhangs I der Verordnung (EU) Nr. 651/2014) gewährt werden, die sich am 31. Dezember 2019 bereits in Schwierigkeiten befanden, sofern diese Unternehmen nicht Gegenstand eines Insolvenzverfahrens nach nationalem Recht sind und sie weder Rettungsbeihilfen noch Umstrukturierungsbeihilfen erhalten haben.

Öffentliche Unternehmen sind ebenfalls von der Förderung ausgeschlossen.

Mit einer Risikofinanzierung durch den CRF stärken wir die Eigenkapitalausstattung mit geeigneten Finanzinstrumenten, um die Unternehmensfinanzierung zur Überbrückung der Corona-Krise sicher zu stellen, zum Beispiel für:

  • Investitionen
  • Betriebsmittel
  • Personalkosten

Gefördert werden Unternehmen,

  • die infolge der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind,
  • die ihre Dienstleitungen oder Produkte bereits am Markt anbieten,
  • die nicht im Mehrheitsbesitz (über 50% der Anteile oder der Stimmrechte) eines anderen Unternehmens sind (ausgenommen sind Investmentvehikel, die sich jeweils zu 100% im Besitz eines mittelbaren Anteilseigners/Gründers befinden),
  • die wachstumsorientiert sind und sich bereits vor der Corona-Krise wirtschaftlich aussichtsreich entwickelt haben und
  • die unter Berücksichtigung der beantragten Förderung eine nachhaltig gute wirtschaftliche Perspektive aufweisen.
  • Beteiligungshöhe: von 50.000,- € bis zu maximal 800.000,- €
  • In Form von typisch stillen Beteiligungen
  • Grundsätzlich erfolgt eine Förderung im Rahmen der Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020 (siehe Programminformation)

Co-Investments privater Investoren sind ergänzend möglich.

  • Laufzeit: i. d. R. 7 Jahre
    (Sofern dem Unternehmen nach 7 Jahren keine vollständige Tilgung möglich ist kann die Laufzeit zu ansonsten unveränderten Konditionen um bis zu weitere 3 Jahre und unter Erbringung von ratierlichen Tilgungsraten verlängert werden.)
  • Festentgelt 4 % p.a. zuzüglich eines gewinnabhängigen Entgeltes von 2% p.a.
  • Konditionen sind fest für die gesamte Vertragslaufzeit.
  • Bei vorzeitiger Rückzahlung der Beteiligung und bei Endfälligkeit wird zusätzlich ein Aufgeld fällig.
  • Eine persönliche Haftung der handelnden Personen ist nicht vorgesehen.
  • Das Antragsverfahren ist komplett digitalisiert.
  • Beteiligungsanträge können direkt an die BTG gerichtet werden.

Erforderliche Dokumente für das beantragende Unternehmen:

Bearbeitungshinweis:
Um eine zügige und reibungslose Antragsstellung darstellen zu können, benötigen wir das vom Antragssteller vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene Antragsformular in einscannter Form per Mail zurück. Nutzen Sie hierfür auch gern unser Uploadportal.

Allgemeine Informationen:

 

Uploadportal:

Das Uploadportal bietet allen Kunden und Partnern der BTG Hamburg einen gesicherten Eingangskanal, um – ohne Benutzeranmeldung – schnell und unkompliziert Unterlagen und Mitteilungen digital einzureichen.

Vereinbaren Sie noch heute einen individuellen Beratungstermin mit uns- wir freuen uns auf Sie!

040 – 611 700 100

 

 

 

zum Seitenanfang
Update your Browser