Zahlen & Fakten über die wirtschaftliche Entwicklung 2018

Das Geschäftsjahr 2018 hat die BTG mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. 25 neue stille Beteiligungen konnte die BTG im zurückliegenden Geschäftsjahr bewilligen (2017: 30). Das Volumen dieser Beteiligungen betrug 1,5 Mio. Euro (2017: 1,8 Mio. Euro).

13 der oben genannten Bewilligungen mit einem Volumen von 392 Tsd. Euro stammen aus dem im Jahr 2016 neu aufgelegten “Mikromezzaninfonds II Deutschland“. Hierbei handelt es sich um einen Fonds, der vom Bundesministerium für Wirtschaf und Technologie aufgelegt wurde und aus Mitteln des ERP-Sondervermögens und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird.

Auch 2018 hat sich die BTG in vielen Bereichen der Hamburger Wirtschaf engagiert. So wurden im traditionellen Bereich Handel 5 Beteiligungen bewilligt (2017: 8), in der Industrie waren es 3 (2017: 2) und in der Informationswirtschaft 0 (2017: 1). Im Bereich Hotel und Gaststäten ging die BTG im Berichtsjahr 7 (2017: 6) und im Dienstleistungsbereich 8 (2017: 7) neue Beteiligungen ein. Des Weiteren wurden im Handwerk 1 Beteiligung (2017: 4), im Bereich Freie Berufe 1 (2017: 1) und im Bereich Verkehr 0 (2017: 1) bewilligt

Die BTG berücksichtigt bei ihren Beteiligungen im besonderen Maße den Aspekt der mittelständischen Wirtschaftsförderung. Der Arbeitsmarkteffekt der BTG-Beteiligungen ist nicht zu unterschätzen. Das zeigt auch die gute Bilanz 2018: Es konnten durch Neubewilligungen 114 neue Stellen geschaffen und 85 gesichert werden.

Weitere Zahlen und detaillierte Einblicke finden Sie hier:

Zahlen & Fakten über die wirtschaftliche Entwicklung 2018, PDF

zum Seitenanfang
Update your Browser